Was baut den Tanz

„Was baut den Tanz“ ist ein erweiterten Projekt nach eine Recherche von Tänzerin/Choreografin Sawako Nunotani in 2022 dass das „ Essenzielle Element – Was baut den Tanz“ genannt.

Foto: Doris Schopf

Tanz entsteht aus unserem Körper. Unser Körper kreiert verschiedene Formen, Rhythmus, und Stimmungen beim Tanzen. Wo befindet sich unser tänzerischer Körper? Was tun wir mit umgebenden Elementen, anderen Körpern, Sounds, Musik und Raum? Währende 2 Monate Stipendium Phase Nunotani hat Kombination mit verschiedenen Elemente und Tanz recherchiert und sie hat von Recherche Ergebnisse ihre Arbeitsschwerpunkt „ Kommunikation“ und „Menschen Existenz“ getroffen. Ursprung Recherche Thema: Was überhaupt Tanz ist, was Tanz soll sein?, sind die Konzept des Projekt „ Was baut den Tanz“.

Nunotanis Studium der Bildenden Kunst ist der künstlerische Hintergrund und Impulsgeber ihrer Choreografien, in denen sie andere Elemente in Bewegung übersetzt.

In ihre flausen-Stipendium hat das räumliche Umfeld mit seinen verschiedenen Elementen im Fokus der Recherche gestanden und verstärkt den Konzept für ihren neuen Stück in 2023.

Das Projekt gefördert vom Fands Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.
#Takeheart-Residenzen im FITZ 2022