Sound of Rain

Leben und Tod, Existenz und Abwesenheit. 
Wir stehen in zwischen zwei Welten.
Das Konkrete verflüchtigt sich, die Umgebung löst sich auf und wird unberührbar. Die Inspiration zu diesem experimentellen Stück findet sich in der Tragik des auf einen Atombombenabwurf folgenden sogenannten Schwarzen Regens. Sie ist das Ergebnis einer grenzüberschreitenden Recherche des Kollektivs dots Projekt Prayers.

Besetzung
Tanz: Selina Koch, Johannes Blattner
Konzeption/Choreografie: Sawako Nunotani
Musik/Sound: Kayoko Arisato, Takehiro Kinouchi
Lichtgestaltung: Doris Schopf
Projektmanagement: Tiina Kern

18.12.2022 Produktionszentrum Tanz + Performance Stuttgart